Taiko Connection Berlin

Wir schlagen die Trommeln bereits seit 2004 – mit Begeisterung und voller Überzeugung! Ein wenig stolz sind wir schon darauf, dass wir Taiko nach Berlin gebracht haben, wo es immer mehr begeisterte Anhänger findet.

Beate Hundsdörfer

Das rhythmische Schlagen großer Trommeln erzeugt gewaltige Schwingungen und setzt Energien frei – innen und außen. Genau diese Erfahrung weckte vor mehr als 20 Jahren mein Interesse an Trommeln.

Musik hatte mich nie interessiert – bis die Power von 17 Franzosen, die mit 100% Einsatz völlig synchron pure Rhythmen auf Ölfässern schlugen, in mir einen unglaublichen Energieschub auslöste. Geballte Lebensfreude rauschte ungebremst durch mich hindurch – stundenlang. Toll!

Seitdem beschäftigt mich, wie Trommelschläge und Schallwellen solch gewaltige Energie freizusetzen vermögen. Was war passiert und wie konnte man das reproduzieren? Die Antwort darauf fand ich letztendlich im Taiko, in Kampfkünsten und im Zen.

weitere Infos

Während Musiker nie nachvollziehen konnten, was ich suchte, war für Kampfkunsterfahrene und Yogalehrer völlig klar, was mich antrieb – die Suche nach dem „Ki”, nach dem Einssein mit sich und seinem Tun in der Bewegung.

So führte mich mein Weg nicht nur zu Taikolehrern in Deutschland, England und Japan, sondern auch zu vielen erfahrenen, inspirierenden Menschen aus Karate, Kendo, Zen, Aikido, Alexandertechnik, Kyudo, Ki-Training, japanischem Handwerk und Kunsthandwerk, Neurobiologie und vielem mehr.
Und ich bin gespannt, was noch alles kommt…:-)


Expertise und zeitlicher Ablauf

Nach sieben Jahren Unterricht an unterschiedlichen „Schlaginstrumenten“ (von Conga über afrikanische Djembe und Basstrommeln, südamerikanische Sambatrommeln bis zu Schlagzeug) und in unterschiedlichen Musikrichtungen (Afro, Samba, Rock etc.) sowie einer eigenen Ölfassgruppe habe ich 2004 im Taiko genau das gefunden, was ich immer suchte.

Von 2004 bis 2008 war ich Schülerin bei HAGURUMA DAIKO und gründete im April 2004 die Gruppe Taiko Connection Berlin. Von 2005 bis 2007 nahm ich an der Lehrerausbildung von HAGURUMA DAIKO teil und veranstaltete von 2004 bis 2008 in Zusammenarbeit mit HAGURUMA DAIKO Workshops in Berlin.

Zur Fortbildung war ich mehrfach in Japan und immer wieder in England bei Taikogruppen und -lehrern.

Neben Auftritten in Deutschland, England und Polen, wöchentlichen Unterrichtsgruppen, zahlreichen Workshops und Firmenevents habe ich Pilotprojekte im Jugendstrafvollzug in Hamburg und Wriezen sowie einem Frauenhaus in Berlin durchgeführt.

 

Dörte Alex

Dörte schlägt seit 2007 intensiv die Taiko bei Taiko Connection Berlin und diversen Workshops bei Peter Markus von HAGURUMA DAIKO sowie in Japan und England. Sie fährt den Taiko Connection Tourbus und hat ein Faible für besonders schwergewichtiges Taiko-Equipment…;-)